Fernsehfilm

Folge 1: Jütland
Erstsendung: 04.09.1962
Spielzeit: 21'36"
ARD Vorabendprogramm (SWR)
Redaktion: Werbung im Südwestfunk
Autor/in: Thiede, Ingeborg
Regie: Tichy, Wolfram
Sprecher/in: von Nauckhoff, Rolf; Uschkurat, Werner
Restaurierung: 2015-216
Veröffentlichungstermin (geplant): 2017

Ein Gast aus Deutschland und ein Einheimischer lernen Dänemark kennen. In der ersten Folge wird Ribe besucht, die älteste Stadt des Landes, und Esbjerg, der größte Hafen der Westküste, ferner der herrliche Strand der Insel Fanö.

DS1
Filmszene: Junger singender Reiter spielt beim Reiten Gitarre

Folge 2: Landwirtschaft
Erstsendung: 02.10.1962
Spielzeit: 20'26"
ARD Vorabendprogramm (SWR)
Redaktion: Werbung im Südwestfunk
Autor/in: Thiede, Ingeborg
Regie: Tichy, Wolfram
Sprecher/in: von Nauckhoff, Rolf; Uschkurat, Werner
Restaurierung: 2015-216
Veröffentlichungstermin (geplant): 2017

Im zweiten Teil zeigt der Gastgeber seinem deutschen Begleiter etwas typisch Dänisches, das überall einen sehr guten Ruf genießt: die Landwirtschaft. Sie ist ein Phänomen. Auf dem Weltmarkt konkurrenzfähig - und das nahezu ohne staatliche Hilfe. 200.000 Bauern befassen sich mit der Schweinezucht. Sie haben sich zu Genossenschaften zusammengeschlossen, die eigene Schlachtereien betreiben. Spezialveterinäre teilen das Fleisch in drei Kategorien ein: je weniger Fett, desto höher der Preis. Und nur die Spitzenqualität dieses berühmten dänischen Schinkens wird für den Export freigegeben.

DS2
Filmszene: Fähre Jütland - Kopenhagen (über den großen Belt)

Folge 3: Seeland
Erstsendung: 16.10.1962
Spielzeit: 21'02"
ARD Vorabendprogramm (SWR)
Redaktion: Werbung im Südwestfunk
Autor/in: Thiede, Ingeborg
Regie: Tichy, Wolfram
Sprecher/in: von Nauckhoff, Rolf; Uschkurat, Werner
Restaurierung: 2015-216
Veröffentlichungstermin (geplant): 2017

Der dritte Teil der Reise führt die beiden Dänemarkfahrer nach Kopenhagen. Vor 1.000 Jahren wurde es zum ersten Mal als kleines Fischerdorf erwähnt, heute wohnt in dieser Stadt gut ein Viertel der ganzen dänischen Bevölkerung. Was Kopenhagen besonders interessant macht, sind viele Sehenswürdigkeiten. Um einige zu nennen: Schloß Christiansborg mit den Empfangsräumen des Königs, die Erlöserkirche, das Museum Frederiksborg, der traditionelle Fischmarkt und natürlich der Vergnügungspark Tivoli.

DS3
Filmszene: Hafenrundfahrt Kopenhagen